Contemporary

Feel the flow

Hervorgegangen aus dem amerikanischen Modern Dance und dem deutschen Ausdruckstanz als Gegenbewegung zum reinen Ballett bezeichnet Contemporary Dance eine zeitgenössische Stilvermischung verschiedenster Tanzformen. Eine festgelegte Bewegungssprache gibt es im zeitgenössischen Tanz nicht.
Der zeitgenössische Tanz versteht sich nicht auf der Basis nur einer Technik oder ästhetischen Form, sondern aus der Vielfalt heraus. So können neben Inhalten aus dem Klassischen Ballett und traditionellen Modernen Tanz auch Elemente aus Jazz, HipHop und sogar traditionellen Volkstänzern oder Kampfkunsttechniken miteinbezogen werden. Freie, lockere und natürliche Bewegungsabfolgen finden darin genauso ihren Platz wie technische oder teils artistische Elemente.
Im zeitgenössischen Unterricht geht es um das Erlernen verschiedenster Bewegungsmöglichkeiten, der Aneignung eines möglichst umfangreichen Bewegungsrepertoires und dem Entwickeln eines guten Bewegungsverständnisses in Bezug auf den eigenen Körper und dessen Besonderheiten.
Da es im Contemporary kein festgelegtes Technik-System gibt, hängen Unterricht und Choreografie stark von den persönlichen Vorlieben sowie vorangegangenen Erfahrungen der Lehrer ab. Viele namhafte Choreographen entwickelten und entwickeln ihren eigenen Bewegungsstil mit markanten Bewegungen der Arme, des Oberkörpers usw.

Contemporary

Spannung, Entspannung, Technik und Gefühl: Da im Contemporary viele Tanzstile zusammenfinden (Modern, Ballett, Jazz, HipHop und mehr), besteht auch der Unterricht aus vielen verschiedenen Elementen. In einer Unterrichtsstunde finden sich sowohl Übungen am Boden aus dem Modernen Tanz, akrobatische Elemente, Übungen am Platz für Oberkörper und Arme, Plié und Fußübungen mit Einflüssen aus dem Ballett und vieles mehr.
Freie, lockere und natürliche Bewegungsabfolgen finden sich genauso wie technische oder teils artistische Elemente. Am Ende der Stunde wird eine Kombination erarbeitet, die ebenfalls verschiedene Einflüsse vereint.

Contemporary Tanzpädagogen

Unita Galiluyo

Unita Galiluyo · Ballett, Contemporary

Unita wurde in Pasay auf den Philippinen geboren. Ihre Tanzausbildung erhielt sie u.a. an der Makiling Arts School, University of the Philippines und Gigi Velarde School. Von 1992-98 hatte sie ein Engagement als Solistin in der National Company des Ballet Philippines. Weitere Engagements folgten u.a. am Theater Basel und Stadttheater Gießen sowie Auftritte als Mitglied des Tanztheaters Irina Pauls Heidelberg-Freiburg. 2006 und 2008 war sie Gasttänzerin beim PVC Tanztheater Freiburg-Heidelberg. Sie wirkte mit im »Diary of Nijinsky« am Stadttheater Aachen, in »Der Fremde« am Theater Trier und »Carmen« am Stadttheater Freiburg. Seit 2009 ist Unita freiberufliche Tänzerin und arbeitet zusammen mit verschiedenen Choreographen wie Irina Pauls, Pablo Ventura, Andrea Schlehwein, Jasna Vinovrski, Vera Sander, David Bolger, Jo Fabian, Willi Dorner und Rosamund Gilmore. An der Oper Leipzig Tänzerin tanzte sie in »Der Ring des Nibelungen«. Seit Februar 2018 unterrichtet Unita bei uns Contemporary und Ballett.

Franziska Wolf

Franziska Wolf · Jazz, Contemporary

Franziska Wolf ist gebürtige Freiburgerin. Sie wuchs zweisprachig auf (deutsch/russisch), da ihre Eltern ursprünglich aus Kasachstan kommen. Im Alter von 10 Jahren begann Franzi Jazztanzunterricht  bei DanceEmotion zu nehmen. Bald darauf wurde sie Mitglied der Jugend Company New Contract (Trainerin Lena Lafrenz), mit der sie an zahlreichen Auftritten und Wettbewerben teilnahm. Mit ihrer Company erreichte sie 2006 den Vizeweltmeistertitel auf Faro.
Mit 16 entschloss sich Franziska ihre Tanzausbildung an DanceEmotion Academy zu machen. Während der dreijährigen Ausbildung wurde sie in den Fächern Ballett, Modern, Contemporary, Jazz und Hip-Hop weiter ausgebildet.
Bereits während der Ausbildung begann Franziska bei DanceEmotion Hobbyklassen zu unterrichten. Franziska schloss 2012 ihre  Ausbildung an der DanceEmotion Academy mit hervorragendem Ergebnis ab. Durch diverse Fernsehauftritte und internationale Workshops sammelte Franzi nicht nur Erfahrungen vor der Kamera, sondern vertiefte ihre Kenntnisse in Ländern wie z. B. Russland, Frankreich, und England. Neben ihren Auslandsaufenthalten und tänzerischen Engagements ist Franziska Tänzerin der NeoDanceCompany Freiburg und leitet mit viel Energie und Leidenschaft die Jazztanzcompanien Release und New Contract von DanceEmotion.

Ulrike Groß

Ulrike Groß · Jazz, Contemporary

Ulrike Groß ist in Deutschland geboren und zog als Kind mit ihrer Familie nach Bangkok, Thailand. Dort verbrachte sie die ersten 13 Jahre ihres Lebens und genoss qualifizierten und intensiven Unterricht in Thai Tanz und Ballett. Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland studierte Ulrike Gesundheitspädagogik und machte anschließend ihren Master in Erwachsenenbildung an der Pädagogischen Hochschule Freiburg. Nebenbei tanzte sie weiterhin intensiv, entdeckte ihre Leidenschaft für Jazz und Modern und beschloss noch eine Tanzausbildung anzuschließen. Ulrike absolvierte ihre Ausbildung an der DanceEmotion Academy, die sie im Februar 2018 erfolgreich abschloss. Seit 2017 unterrichtet Ulrike sowohl Jazz als auch Contemporary in unserem Team und ist Teil der NeoDanceCompany Freiburg.