Jazz Dance

Feel the rhythm

Unterrichtsaufbau und Inhalte im Jazztanzunterricht spiegeln gewissermaßen die geschichtliche Entwicklung des Jazztanz vom afrikanischen Tanz bis zum heutigen Jazztanz wider. Das traditionelle afrikanischen Bewegungsrepertoire hat sich verbreitet, wurde weiterentwickelt und um die aus dem Ballett kommende Tanztechnik erweitert. Die ursprünglichen Techniken des aus dem afrikanischen Tanz stammenden Jazztanz sind die der Isolation, Polyzentrik und Polyrhythmik. Dazu gehören bestimmte Schritte, die ebenfalls ihre Wurzeln im afrikanischen Tanz haben und immer noch im Bewegungsrepertoire des Jazztanz zu finden sind. Wir haben für den Jazz Unterricht einen eigenen Lehrplan entwickelt, der vorsieht, in welchem Alter welche Schritte und Techniken gelehrt werden. Der Unterricht besteht aus folgenden Teilen: Warm-Up mit Isolationen und tänzerischen Elementen mit Focus auf die Kondition um den Kreislauf hoch zu bringen, Plié-Übung, Fuß-Übung, Developpés und Battements, Dreh-Übung, Übungen zur Dehnung und Kräftigung der Muskulatur, Schrittfolgen durch den Raum, sowie Erlernen einer Kombination. Durch unterschiedliche Stilrichtungen wie Lyrical Jazz, Funky Jazz, Latin Jazz, Musical Jazz, Contemporary Jazz usw. wird der Jazztanz zu einem unglaublich vielfältigen Ausdrucksmittel für unterschiedlichste Emotionen. Wie bei allen anderen Tanzstilen gilt auch für den heutigen Jazztanz: Alles ist erlaubt und alle Tanzstile dürfen miteinander gemischt werden!

Jazz Kids ab 4 Jahren

Hier werden - anfangs spielerisch - die Basistechniken und -schritte des Jazz Dance vermittelt (Isolation, Polyzentrik, Polyrhythmik). In kurzen Abfolgen auf kindgerechte Musik wird das erarbeitete Schritt- und Bewegungsmaterial zusammengefügt. Es wird mit Vorstellungsbildern und Geschichten gearbeitet, da das abstrakte Bewegungsmaterial von den Kindern so besser behalten werden kann. Tanzspiele und Improvisationsaufgaben bieten Konzentrationspausen. Im Vordergrund steht die Freude und Neugier an der Bewegung und das Lenken des natürlichen Bewegungsdranges der Kinder in die Formen des Jazz Dance.

Jazz Kids ab 8 Jahren

Der Unterricht besteht aus dem Erlernen der Basistechniken und -schritte des Jazz Dance (Isolation, Polyzentrik, Polyrhythmik), die bereits im Warm up als Abfolgen miteinander kombiniert werden. Einige Elemente des klassischen Balletts werden langsam in den Unterricht integriert. Dadurch werden die erlernten Kombinationen vielfältiger und technisch anspruchsvoller.
Die Übungen sind zum Teil noch kindgerecht trotzdem aber dynamisch und voller Energie.

Jazz Teens ab 12 Jahren

Motivation, Energie, Ausdruck und Leidenschaft: Der Unterrichtsaufbau besteht schon wie bei den Erwachsenen aus einer Mischung aus Jazz- und klassischen Techniken, die in verschiedenen Übungen im und durch den Raum gelehrt werden. Das Unterrichtsprogramm wird musikalisch speziell auf Teenager zugeschnitten. Das Erlernen einer fetzigen Kombination auf aktuelle Musik bildet das Highlight der Stunde.

Jazz für Erwachsene

Jazz Dance, sowie jeder andere Tanzstil, kann in jedem Alter und zu jedem Zeitpunkt begonnen werden: Es ist nie zu spät! Für eine gute entspannte Lernatmosphäre sorgen spezielle Erwachsenenkurse mit unterschiedlichen Niveaustufen. Eine Unterrichtsstunde besteht aus einem anfänglichen Warm-Up, einer Plié- Übung, einer Fuß-Übung, Bewegungen im und durch den Raum sowie dem Erlernen einer Schrittkombination. Je höher das Niveau umso länger und technisch anspruchsvoller werden die Übungen und Inhalte.

Jazz Tanzpädagogen

Christina Schnock

Christina Schnock · Jazz

Im Alter von 6 Jahren begann Christina Schnock zunächst mit Leistungsturnen. Nach und nach verlagerte sie ihren Schwerpunkt in Richtung Tanz - zunächst Jazztanz und später auch Klassisches Ballett, Modern Dance und Urban Dance. Diese Vielseitigkeit des Bewegungsrepertoires spiegelt sich in ihrer choreographischne Arbeit wider.
Neben ihrem Studium mit dem Abschluss in Psychologie und dem Fach Sport/Tanz begann Christina Schnock 1987 in Freiburg zu unterrichten und etablierte eine erfolgreiche Jazztanzszene, aus der schon früh zahlreiche TänzerInnen ihren Weg in die professionelle Tanzwelt fanden. Ihre ersten Wettbewerbserfolge erreichte sie ab 1989. Die bis 1992 zurückreichende Erfolgshistorie sind unter "Erfolge" aufgelistet. Die von Christina Schnock gegründete Jazztanzcompany Release ist bis heute aktiv und gehört international zu den besten Jazztanzcompanien.
1998 übernahm Christina Schnock Freiburgs renommierte Ballettschule Wagner-Wolf und baute diese unter dem Namen DanceEmotion weiter auf. 2002 eröffnete sie - zusammen mit einem Team hervorragender Choreographen und Pädagogen - die DanceEmotion Academy, staatlich anerkannte Berufsfachschule für Bühnentanz und Tanzpädagogik. 2017 gründete sie mit professionellen TänzerInnen der Academy die NeoDanceCompany Freiburg.
Die Arbeit von Christina Schnock wird durch ihre Leidenschaft zum Tanz und ihre Hingabe zur Musik geprägt. Ihr Anliegen ist es, Musik und Tanz zu einer Einheit verschmelzen zu lassen und dadurch die Musik sichtbar zu machen: Dancing is a passionate language of body and soul which makes music visible. Die vielseitigen Choreographien von Christina Schnock bestechen durch Ideenreichtum, Musikalität, Dynamik und ein hohes tanztechnisches Niveau.

Franziska Wolf

Franziska Wolf · Jazz, Contemporary

Franziska Wolf ist gebürtige Freiburgerin. Sie wuchs zweisprachig auf (deutsch/russisch), da ihre Eltern ursprünglich aus Kasachstan kommen. Im Alter von 10 Jahren begann Franzi Jazztanzunterricht  bei DanceEmotion zu nehmen. Bald darauf wurde sie Mitglied der Jugend Company New Contract (Trainerin Lena Lafrenz), mit der sie an zahlreichen Auftritten und Wettbewerben teilnahm. Mit ihrer Company erreichte sie 2006 den Vizeweltmeistertitel auf Faro.
Mit 16 entschloss sich Franziska ihre Tanzausbildung an DanceEmotion Academy zu machen. Während der dreijährigen Ausbildung wurde sie in den Fächern Ballett, Modern, Contemporary, Jazz und Hip-Hop weiter ausgebildet.
Bereits während der Ausbildung begann Franziska bei DanceEmotion Hobbyklassen zu unterrichten. Franziska schloss 2012 ihre  Ausbildung an der DanceEmotion Academy mit hervorragendem Ergebnis ab. Durch diverse Fernsehauftritte und internationale Workshops sammelte Franzi nicht nur Erfahrungen vor der Kamera, sondern vertiefte ihre Kenntnisse in Ländern wie z. B. Russland, Frankreich, und England. Neben ihren Auslandsaufenthalten und tänzerischen Engagements ist Franziska Tänzerin der NeoDanceCompany Freiburg und leitet mit viel Energie und Leidenschaft die Jazztanzcompanien Release und New Contract von DanceEmotion.

Mary-Ann Bohnhof

Mary-Ann Bohnhof · Jazz

Mary-Ann Bohnhof, bekannt als Molly, kommt aus Baden-Baden und verdankt ihren schönen Namen ihrer irischen Mutter. Schon als kleines Kind turnte sie leidenschaftlich, später wechselte sie zum Tanz um Bewegung mit Musik verbinden zu können. Mit ihrer damaligen Gruppe nahm sie an Wettbewerben teil und konnte so ihr tänzerisches Talent schon früh unter Beweis stellen. Nach der Schule war es ihr Wunsch Tänzerin zu werden und so absolvierte sie ihre Ausbildung an der DanceEmotion Academy. Molly unterrichtet mit viel Power und Leidenschaft Kids, Teens und Erwachsene in Jazz und Contemporary und ist Teil der NeoDanceCompany Freiburg.

Ulrike Groß

Ulrike Groß · Jazz, Contemporary

Ulrike Groß ist in Deutschland geboren und zog als Kind mit ihrer Familie nach Bangkok, Thailand. Dort verbrachte sie die ersten 13 Jahre ihres Lebens und genoss qualifizierten und intensiven Unterricht in Thai Tanz und Ballett. Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland studierte Ulrike Gesundheitspädagogik und machte anschließend ihren Master in Erwachsenenbildung an der Pädagogischen Hochschule Freiburg. Nebenbei tanzte sie weiterhin intensiv, entdeckte ihre Leidenschaft für Jazz und Modern und beschloss noch eine Tanzausbildung anzuschließen. Ulrike absolvierte ihre Ausbildung an der DanceEmotion Academy, die sie im Februar 2018 erfolgreich abschloss. Seit 2017 unterrichtet Ulrike sowohl Jazz als auch Contemporary in unserem Team und ist Teil der NeoDanceCompany Freiburg.

Romy Neumann

Romy Neumann · Jazz

Romy Neumann ist in Kirchzarten bei Freiburg aufgewachsen und begann im Alter von 12 Jahren Jazz-Unterricht bei DanceEmotion zu nehmen. Nach kurzer Zeit wurde sie in die Nachwuchscompany aufgenommen und dehnte ihr Training  immer mehr aus. Ihr erster großer Erfolg war der Gewinn des „Kika Live Dance Award“. Danach nahm Romy an zahlreichen Wettbewerben teil und verteidigte 4 Jahre lang den Titel des deutschen Meisters. 2017 erreichte sie Gold und Bronze beim Dance World Cup. Sie bildet sich durch viele Workshops unter anderem in Los Angeles, New York und London weiter und beschloss 2017 ihre Leidenschaft zum Beruf zu machen. Momentan macht sie ihre Ausbildung zur staatlich anerkannten Tänzerin und Tanzpädagogin an der DanceEmotion Academy. Neben der Ausbildung unterrichtet Romy unsere Jazz Kids und einige Teens Klassen.

Jazzcompanyz

Jazzcompany New Contract

Die Nachwuchsgruppe "New Contract" setzt sich aus TänzerInnen im Alter von 11-17 Jahren zusammen, die als besonders begabt und motiviert aus den verschiedenen Jazzklassen von DanceEmotion ausgewählt werden. Neben dem wöchentlichen Jazzunterricht, in dem neue Choreographien unterschiedlicher Stilrichtungen erarbeitet werden, steht auch mindestens einmal in der Woche Ballett sowie das Companytraining am Wochenende auf dem Programm. Highlights für die TänzerInnen sind - neben den Shows in den eigenen Räumen - Auftritte in Freiburg und Umgebung sowie nationale und internationale Wettbewerbe. Die Gruppe wird von Franziska Wolf geleitet.
Jüngste Erfolge sind:
2017 · 1 x Gold bei der Deutschen Meisterschaft
2018 · 2 x Gold bei der Deutschen Meisterschaften.

Jazzcompany Release

Die 1988 von Christina Schnock gegründete Jazzcompany "Release" gehört seit ihrer ersten Teilnahme `94 in der 1. Bundesliga zu den besten nationalen und internationalen Jazzcompanien. Die semiprofessionellen TänzerInnen zeichnen sich besonders durch ihr hohes technisches Niveau, ihre ausdrucksstarke Präsentation sowie ihre stilistische Vielfalt aus. Die Company trainiert dreinmal pro Woche Jazz und zweimal pro Woche Ballett. Dazu kommt das Companytraining am Wochenende. Stil und Niveau des Repertoires werden nach wie vor von Christina Schnock geprägt. Die Company wird seit 2014 von Franziska Wolf trainiert und geleitet.
Jüngste Erfolge sind:
2017 · 3 x Gold, 2x Silber bei der Deutschen Meisterschaft
2017 · 1 x Gold und 1xBronze bei der Weltmeisterschaft
2018 · 3 x Gold bei der Deutsche Meisterschaft
2018 · 1 x Silber bei der Weltmeisterschaft