Urban Dance

Feel the groove

Ursprünglich bezeichnet der Begriff HipHop die gesamte HipHop Kultur, die ihre Wurzeln in den schwarzen Ghettos der USA hat. Zur HipHop Kultur gehörten Graffiti, DJing, BreakDance, Rap und Beatboxing. Hier entstanden auch die ursprünglichen Bewegungsmuster, die den HipHop Tanz bis heute prägen. Die Entwicklung des HipHop als gab vielen wieder einen Lebenssinn, Auseinandersetzungen wurden z.B. in Battles statt kämpferisch ausgetragen. Daher stammt der bis heute verbleibende ausgeprägte Wettbewerbscharakter des HipHop.
Streng genommen handelt es sich beim heutigen Begriff HipHop als Tanzstil um einen Überbegriff über verschiedene urbane Tanzstile mit eigener Geschichte, Philosophie und Musik, die sich seit den 60er/70er Jahre aus der HipHop Kulltur mehr oder weniger getrennt voneinander in verschiedenen Teilen der USA entwickelt haben.
In unserem HipHop Unterricht finden sich neben dem Old und New School HipHop außerdem Elemente aus House, Locking, Popping, DanceHall und weitere Einflüsse. Wir haben für unseren HipHop Unterricht einen eigenen Lehrplan entwickelt, der vorsieht welche Schritte und Techniken gelehrt werden.

HipHop Kids ab 4 Jahren

Unsere jüngsten HipHopper lernen zu Beginn nach und nach die leichtesten HipHop Basis-Schritte aus den verschiedenen urbanen Stilen: HipHop, House, Locking, DanceHall, Popping. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Beinarbeit, die Arme sind oft noch frei und werden erst mit einbezogen, wenn die Schritte sicher sind. Ab und zu runden Freestyle Sequenzen den Unterricht ab, fördern die Kreativität der Kinder und stillen ihren Bewgungsdrang.

HipHop Teens ab 12 Jahren

Power, Dynamik, Lebensfreude und Groove: Auf aktuelle Rhythmen aus dem HipHop-Musikbereich werden Schritte und Technikelemente aus den urbanen Tanzstilen gelehrt. HipHop, House, Locking, Popping, DanceHall und New Style. Dabei wird zwischen Übungen vor dem Spiegel und durch den Raum abgewechselt. Zu den Basic Steps werden auch schon festgelegte Armbewegungen gelehrt, so dass die Koordination, Polyzentrik und Polyrhythmik langsam anspruchsvoller werden. Zum körperlichen Fitnesstraining gehören Kraftübungen wie Sit Ups, Push Ups oder auch Stretching. Anschließend wird eine festgelegte Schrittkombination einstudiert. Abwechslung im Unterricht bieten Freestyle Sequenzen. Diese schulen das Gehör für die Musik und die Fähigkeit Bewegungen passend zum Stil, Rhythmus und den Akzenten der Musik selbst zu kreieren.

HipHop für Erwachsene

Wie jeder andere Tanzstil kann auch HipHop in jedem Alter und zu jedem Zeitpunkt begonnen werden. Bei den Beginner werden zunächst einzelne Schritte geübt und dann langsam aneinandergereiht um so in jedem Stil - HipHop, House, Locking, Popping, DanceHall, New Style - eine Übungsabfolge zu generieren, die jede Woche wiederholt und erweitert wird. Mit fortschreitendem Level (Elementry, Intermediate, Advanced) werden die Übungssequenzen komplexer, länger und technisch anspruchsvoller. Es wird zwischen Übungen vor dem Spiegel und durch den Raum abgewechselt. Zum körperlichen Fitnesstraining gehören Kraftübungen wie Sit Ups, Push Ups oder auch Stretching. Am Ende der Stunde steht das Erlernen einer coolen Schrittkombi.

BreakDance

In diesem Kurs werden die Grundtechniken des Breaken gelehrt. Ob b-boy oder b-girl: Der offen gestaltete Kurs orientiert sich an den Stärken der Teilnehmer und versucht die individuellen Vorkenntnisse zu berücksichtigen. Unterrichtet wird von Toprocks und Footwork über Freezes und Styles bis zu Powermoves.

Popping

Dieser Tanzstil bezeichnet abgehackte und roboterartige Bewegungen, die durch die explosive Kontraktion der Muskeln zum Rhythmus der Musik, erreicht werden.

Freestyle

Freestyle bedeutet frei zur Musik zu tanzen. Im Unterricht können durch Improvisation neue Bewegungsmuster entdeckt, das Körpergefühl verbessert und mehr Selbstvertrauen aufgebaut werden. Zusätzlich wird das Zuhören und Reagieren auf die Musik und deren Beats und Akzente geschult. Eine gute Methode kreativ zu sein und zusätzlich neue Schritte zu lernen ist zunächst einen Basis-Schritt zu lernen und diesen dann individuell zu verändern durch: unterschiedliche Bewegungen des Oberkörpers und Kopfes, verschiedene Armbewegungen, Richtungsänderung. So entsteht ein ganz individueller Style. Motto ist: Alles ist erlaubt!

Tanzpädagogen

Dheeraj Asarfi

Dheeraj Asarfi · HipHop

Dheeraj ist gebürtiger Niederländer. Er studierte vier Jahre an der University of Performing Arts Tanz in Amsterdam und setzte danach seine Ausbildung in New York, England, Italien und Deutschland fort. Sechs Jahre lang tanzte er in verschiedenen Musicals und internationalen Companien und begann danach mit seiner Arbeit als Pädagoge und Choreograph. Er unterrichtete u.a. Schulen und Universitäten in Holland, Belgien, China, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Indien, Norwegen, Österreich, Polen, Schweiz, Surinam und Zypern. Seit Mai 2018 ist Dheeraj Teil unseres Teams und unterrichtet mit großer Energie HipHop.

Gianni Esposito

Gianni Esposito · Popping, Locking

Gianni Esposito alias Pop`N` G begann bereits im Alter von 15 Jahren seine tänzerische Laufbahn und fand so seine Liebe zur urbanen Tanzkultur. Er studierte und verinnerlichte die Tänze Poppin & Lockin. Seit 1995 stellte Pop`N` G mit seiner Crew Rockin till Death auf unzähligen Wettbewerben sein Talent unter Beweis. Er fand schnell Zuspruch und Anerkennung in der internationalen Tanzszene. Mittlerweile kann er auf unzählige Erfolge und Titel zurückblicken. Mit seiner Crew wurde er dreimal Süddeutscher Meister und gewann zweimal das Juste Debout Germany. Gianni unterrichtet Popping und HipHop.

Carmelina Romano

Carmelina Romano · HipHop, Freestyle

Carmelina Romano, genannt Melina,  wuchs in Freiburg auf und entdeckte schon früh ihre Begabung, sich gekonnt auf Musik zu bewegen. Mit 11 Jahren begann sie gezielt Freestyle zu tanzen, später nahm sie in verschiedenen Tanzschulen HipHop Unterricht. Bereits mit 13 Jahren nahm sie an diversen Wettkämpfen teil und wurde unter anderem viermal süddeutsche Meisterin und mehrfache deutsche Vizemeisterin. Auch bei Europa- und Weltmeisterschaften räumte sie als Solotänzerin zahlreiche Preise ab. 2016 entschloss sie sich ihre Leidenschaft und Begabung zum Beruf zu machen und absolvierte von 2016 bis 2018 erfolgreich ihre Ausbildung zur HipHop-Pädagogin an der DanceEmotion Academy, die sie erfolgreich abschloss. Seit Mai 2018 unterrichtet sie mit großer Hingabe HipHop für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Zoe Therese Ulke

Zoe Therese Ulke · HipHop

Zoe Therese Ulke ist in Ilmenau aufgewachsen und erlernte an verschiedenen Schulen vielfältige Tanzstile. Seit dem 13. Lebensjahr war sie Teil mehrerer Auftrittsgruppen und nahm erfolgreich an Wettkämpfen teil. Da ihr Liebe zum Tanz stetig wuchs entschied sie sich zu einer professionellen Tanzausbildung. Seit Sommer 2016 macht sie Ihre Ausbildung zur staatlich anerkannten Tänzerin und Tanzpädagogin in Freiburg an der DanceEmotion Academy. Neben der Ausbildung unterrichtet Zoe mit viel Herz unsere HipHop Kids.

Somphong Phommahavong

Somphong Phommahavong · Breakdance

Somphong...

HipHop Companyz

HipHop Company Damn!

Die HipHop Company Damn! ist unsere derzeit jüngste Company. Sie ging im Frühjahr 2018 in Planung und startete dann nach den Sommerferien. Die Company wird von Dheeraj Asarfi geleitet und trainiert. Mehr über Dheeraj erfahrt ihr unter "Team". Unsere Company Damn! vereint sowohl professionelle TänzerInnen wie Dheeraj Asarfi, Gianni Esposito und Melina Romano sowie Tänzerin der DanceEmotion Academy und Adv. Klassen. Diversity: Die Company hat das Ziel, sich in einem vielfältigen und stilübergreifenden Repertoire zu präsentieren. Personality: Dabei soll - egal ob an Gruppen oder Solo Performances gearbeitet wird - der individuelle Ausdruck jedes Tänzers im Vordergrund stehen. Spirit: Die gemeinsame Einstellung pro hartes Training und Disziplin aber trotzdem mit viel Spaß und Freude verbindet die Gruppe und treibt sie an.

HipHop Company Stand Up Cr3w

Die Stand Up Cr3w wurde 2007 von Yassine Barbouchi gegründet. Yassine ist sowohl Trainer, Choreograph als auch zeitweise aktiver Tänzer der Gruppe. In den vergangenen Jahren hat er mit seiner Company zahlreiche nationale und internationale Preise gewonnen. Auch als Einzeltänzer war er erfolgreichal bei mehreren großen Wettbewerben, z. B. bei Juste Debout Benelux 2007, World of Dance Netherlands 2013, World of DanceBelgium 2014 und bei der UDO Europe 2014 in Kalkar mit der „Stand Up Crew“. Bei den All Style Battles in Las Vegas kam er 2014 unter die besten 16 der Welt. Seit 11 Jahren tanzt er regelmäßig in Los Angeles in bekannten Studios wie Debbie Reynolds Dance Studio, Movement Lifestyle oder Millennium Dance Complex.
Außerdem ist Yassine international bekannter und erfolgreicher Workshop Dozent und Judge bei Organisationen wie UDO Germany und UDO World (United Dance Organisation).
Yassine zeichnet sich durch seine unglaubliche Musikalität und Kreativität aus. Er macht die Musik sichtbar und beherrscht dabei wie kein anderer alle Basics urbaner Tanzstile. Wenn er freestylt geht einem das Herz auf.
Im Oktober 2018 geht er nach LA und im November startet er bei "Arab got Talent".
Um Mitglieder für seine Company zu finden, veranstaltet er jedes Jahr eine Audition, die 2018 Ende Oktober stattfinden wird. Ab November 2018 wird die Stand Up Cr3w für DanceEmotion starten und international unterwegs sein. Wir freuen uns darauf!!!

HipHop Company Juvenile Maze

Die HipHop Company "Juvenile Maze" entwickelte sich zwischen 2006 und 2007. Aus der Vorläufergruppe "Addicted", der Jazzcompany "Release" sowie neu rekrutierten Tänzern wurde eine Wettkampfgruppe geformt, die unter dem Namen "Release" 2006 den ersten Freiburger HipHop Wettbewerb gewann. Danach kamen weitere TänzerInnen von DanceEmotion dazu und die Gruppe trat erstmals im Winter 2006 unter dem Namen "Juvenile Maze" bei einer Schüleraufführung auf. Die Company entwickelte sich nach und nach von einer der stärksten HipHop Gruppen im süddeutschen Raum bis hin zu einer international bekannten Gruppe. Die Company zeichnete sich besonders durch ihre enorme tänzerische Energie und Bühnenpräsenz aus. Die Company wurde bis 2018 von Anita Khosravi geleitet. Nach einem Trainerwechsel wird unsere Company seit September 2018 von unserem neuen Trainer Dheeraj Asarfi neu aufgebaut. Wir freuen uns über viele talentierte und motivierte TänzerInnen, die Lust haben Teil der Company zu werden!

Sui Generis

Text folgt!