Klassisches Ballett

Feel the beauty

Die Ursprünge des Klassischen Balletts finden sich im 15. und 16. Jahrhundert an den italienischen und französischen Fürstenhöfen. Aus tänzerischen Gesellschaftsspielen entwickelte am königlichen Hof entwickelte sich mit den Jahren das Ballett als eigene Kunstform, dem Bühnentanz, der lange Zeit den Männern vorbehalten war. Ziel ist es mittels Ballett eine Geschichte zu erzählen und die dazu gehörenden Gefühle zum Ausdruck zu bringen. Bühnenbild und Kostüme unterstützen dabei den künstlerischen Ausdruck.
Das Ballett besteht aus einem eigenen System von Tanzschritten, ausgehend von 5 Ballettpositionen. Die Bewegungen sind nach den anatomischen Bedingungen des Körpers aufgebaut und wollen Leichtigkeit und Schwerelosigkeit vermitteln. Die Technik fördert sowohl Stärke, Beweglichkeit und Genauigkeit als auch Anmut und ist die Grundlage für viele andere künstlerische Tanzstile geworden. Das Ballett hat sein eigenes Vokabular, die Sprache ist Französisch.

Tänzerische Früherziehung

Früh übt sich ... Das Beste ist natürlich so früh wie möglich mit dem Tanzen zu beginnen. Dabei kann für alle Tanzstile die Tänzerische Früherziehung ab 3 Jahren ein guter Einstieg sein. Vor allem aber bereitet sie die Kinder langsam auf den späteren Ballettunterricht vor. Durch kindgerechte, altersgemäße Übungen und abwechslungsreiche tänzerische Spiele werden zahlreiche wichtige motorische und kognitive Fähigkeiten geschult: Körperhaltung, Koordination, Konzentration, Musikalität, Rhythmusgefühl und soziales Miteinander. Improvisationsspiele bieten den Kindern Konzentrationspausen zwischen den Übungen. Der Unterricht wird bei uns nach dem Lehrplan der Royal Academy of Dance, London, gestaltet.

Ballett für Kids und Teens

Anmut, Eleganz, Disziplin und Leidenschaft: Durch altersgemäße Übungen werden wichtige motorische und kognitive Fähigkeiten etabliert und gefördert. Körperspannung, Haltung, Dehnung und Kräftigung der Muskulatur, Koordination, Konzentration, Musikalität, Rhythmusgefühl und soziales Miteinander. Der Ballettunterricht ist auf mehrere Jahre angelegt und wird bei uns nach dem international anerkannten und renommierten Lehrplan der Royal Academy of Dance, London, unterrichtet. Die SchülerInnen haben die Möglichkeit in den verschiedenen Stufen Prüfungen abzulegen, die von einer auswärtigen Prüferin der Royal Academy abgenommen werden. Diese Prüfungen sind weltweit anerkannt und dienen sowohl den Eltern als Garantie für die Qualität der Schule sowie der Schule als Hinweis für ihren Stand in der internationalen Ballettszene. Die Prüfungen sind bei uns jedoch kein Muss!!! Großes Highlight für die BallettschülerInnen sind unsere Aufführungen, bei denen alle Altersstufen mitmachen können. Meist erarbeitet unser Ballettpädagogen Team eine zusammenhängende Geschichte, die dann choreographisch umgesetzt wird. Kleinere Präsentationen und Einblicke in den Unterricht bieten Ballettnachmittage oder Tage der offenen Tür.

Ballett für Erwachsene

Besser spät als nie! Ballett, sowie jeder andere Tanzstil, kann in jedem Alter und zu jedem Zeitpunkt begonnen werden. Für eine gute und entspannte Lernatmosphäre sorgen spezielle Erwachsenenkurse mit unterschiedlichen Niveaustufen. Eine Unterrichtsstunde besteht aus einem anfänglichen Warm-Up an der Stange, anschließend folgen Bewegungen im und durch den Raum sowie das Erlernen einer Schrittkombination.

Ballett Tanzpädagogen

Anjuli Flamm

Anjuli Flamm · Ballett · Tänzerische Früherziehung · Registered Teacher der Royal Academy of Dance

Die gebürtige Freiburgerin erhielt schon im Kindesalter ihre Klassische Ballettausbildung von der renommierten Royal Ballett Tänzerin Susan Carter. Während dieser Zeit legte Anjuli auch Prüfungen der Royal Academy of Dance ab. Erste Bühnenerfahrungen sammelte sie bei zahlreichen Schulvorstellungen, zuletzt in der Hauptrolle des Balletts Coppelia.
Nach ihrer Schulzeit ging Anjuli nach London und studierte Tanz. Gefördert mit einem Stipendium schloss Anjuli ihre dreijährige Ausbildung zur professionellen Tänzerin am „London Studio Centre“ erfolgreich ab.
Später tourte sie mit der Moderntanzkompanie „Intoto Dance“ durch England. Sie war u.a. zu sehen in Choreographien von Henri Oguike, Ben Duke (The Plaze Price Gewinner 2010), Melanie Teall (von Phoenix Dance Theatre und Rambert Dance Company) und Royal Opera House Associate Artist Sarah Dowling.
Seit Ende des Studiums 2010 beschäftigt sich Anjuli intensiv mit dem Unterrichten des klassischen Balletts, Vermittlung gesunden Tanztechniken und Freude an der Bewegung. Im Sommer 2011 erhielt sie ihr Professional Dancers Teaching Diploma in London bei der Royal Academy of Dance, wo sie auch als Registrierte Lehrerin eingetragen ist. Seit September 2013 ist Anjuli Flamm Pädagogin für Ballett (RAD) in unserem Team.

Erika Correa

Erika Correa · Ballett

Erika Correa wurde in Santiago de Chile geboren. Mit acht Jahren begann sie an der Universität von Santiago de Chile ihre Ausbildung zur Balletttänzerin. Ihr Diplom in Klassischem Ballett erhielt sie mit Auszeichnung. Sie wurde Mitglied des Balletts National Chileno, wo sie in verschiedenen Ballettproduktion tanzte.
Mit 21 Jahren kam sie nach Europa. Sie sie tanzte in verschiedenen Tanzensembles im In/- und Ausland.
In Freiburg war sie bis 1994 als Tänzerin am Freiburger Stadttheater tätig.
Danach unterrichtete sie an der damaligen Ecole de Ballett Marcele Defour in Freiburg.
In Zusammenarbeit mit ihrem Mann veranstaltet sie verschiedene musikalische Galakonzerte, bei denen sie für die Choreografien zuständig ist. Seit 2011 ist sie Ballettpädagogin bei DanceEmotion.

Arabella Baumann

Arabella Baumann · Ballett, Tänzerische Früherziehung

Arabella fing im Alter von vier Jahren mit Klassischem Ballett an. Regelmäßig stand sie bei den Aufführungen ihrer Ballettschule u. a. im Landestheater Tübingen auf der Bühne. Nach dem Abitur 2014 absolvierte Arabella ihre Ausbildung zur Tanpädagogin an unserer Berufsfachschule – DanceEmotion Academy. Hier erweiterte sie ihr tänzerisches Können in Ballett, Modern, Contemporary, Jazz und HipHop. Arabella befindet sich seit Januar 2018 in der Ausbildung zur zertifizierten Ballettpädagogin RAD, Registered Teacher der Royal Academy of Dance®. Seit 2016 unterrichtet Arabella mit viel Herzblut und Spaß tänzerische Früherziehung und Ballett in unserem Team.

Unita Galiluyo

Unita Galiluyo · Ballett, Contemporary

Unita wurde in Pasay auf den Philippinen geboren. Ihre Tanzausbildung erhielt sie u.a. an der Makiling Arts School, University of the Philippines und Gigi Velarde School. Von 1992-98 hatte sie ein Engagement als Solistin in der National Company des Ballet Philippines. Weitere Engagements folgten u.a. am Theater Basel und Stadttheater Gießen sowie Auftritte als Mitglied des Tanztheaters Irina Pauls Heidelberg-Freiburg. 2006 und 2008 war sie Gasttänzerin beim PVC Tanztheater Freiburg-Heidelberg. Sie wirkte mit im »Diary of Nijinsky« am Stadttheater Aachen, in »Der Fremde« am Theater Trier und »Carmen« am Stadttheater Freiburg. Seit 2009 ist Unita freiberufliche Tänzerin und arbeitet zusammen mit verschiedenen Choreographen wie Irina Pauls, Pablo Ventura, Andrea Schlehwein, Jasna Vinovrski, Vera Sander, David Bolger, Jo Fabian, Willi Dorner und Rosamund Gilmore. An der Oper Leipzig Tänzerin tanzte sie in »Der Ring des Nibelungen«. Seit Februar 2018 unterrichtet Unita bei uns Contemporary und Ballett.

Oliver Rogoschinski

Oliver Rogoschinski · Ballett

Schon sehr früh entwickelte Oliver seine Liebe zu Bewegung und Tanz. Mit dreizehn Jahren ging er für fünf Jahre an die Staatliche Ballettschule in Berlin, wo er im Klassischen Ballett ausgebildet wurde. Dort wirkte er u.a. in Produktionen der Ballettschule sowie des Berliner Staatsballetts mit. Danach nahm er weiterhin Unterricht in Ballett und auch Jazz und nahm an vielen Workshops teil, um sich in anderen Stilen weiterzubilden. Im Tanzstudio seiner Mutter hatte er die Möglichkeit, sich im Unterrichten zu beweisen, woran er immer mehr Freude gewann. Momentan macht Oliver die Ausbildung zum staatlich anerkannten Bühnentänzer und Tanzpädagogen an der DanceEmotion Academy und unterrichtet parallel bei DanceEmotion Ballett für verschiedene Altersklassen und Niveaus.

Ballettcompanyz

Ballettcompany Assemblé

Hier werden unsere jüngsten Balletttalente gefördert. Die TänzerInnen ab 8 Jahren besuchen mehrere Stunden Ballett pro Woche sowie zusätzlich am Samstag zwei Stunden spezielles Technik- und Choreographietraining bei unserer Pädagogin Arabella Baumann.
Nächstes Ziel der Gruppe ist der Wettbewerb „Jugend Tanzt 2018“ im November in Münsingen.

Ballettcompany DEveloppé

Die Company richtet sich an unsere Ballett Teens ab 14 Jahren. Sie wurde von Lena Klein ins Leben gerufen und nach ihrem Umzug nach Hamburg von mehreren Pädagogen weiter trainiert und geleitet. Voraussetzung für die Teilnahme sind mindestens zwei Stunden Balletttraining unter der Woche sowie das Companytraining am Wochenende. Neben der Teilnahme an Wettbewerben und Auftritten stehen auch Aktivitäten wie der Besuch von Tanzevents, Workshops, Veranstalten von Trainingscamps etc. auf dem Programm. Momentan befindet sich die Company im Umbruch und wartet auf neue Ballettbegeisterte.